Direkt zum Inhalt springen
Lenzener Narrenfreiheit: Gijsels van Lier

Gijsels van Lier

Bronze
ca. 60 cm hoch
2009

Standort: Lenzen, Burgvorplatz

Text der Bronzetafel:
Im März 1888 ereignete sich ein fürchterliches Hochwasser, bei dem die Deiche wegen Eisgangs brachen und Mensch und Vieh in höchste Not gerieten. Das eiskalte Wasser stand mancherorts bis an die Traufen der Häuser. Auch der Anbau am Ostgiebel der Mödlicher Kirche, in dem die Särge Gijsels van Liers und seiner Tochter standen, war überflutet. Einst als Admiral auf den Weltmeeren, schwamm der sagenumwobene Admiral nun letzmalig mit seinem makaberen Schiffchen. Sein Leichnam war nicht verwest. Er wurde aber auf Beschluss der Gemeinde 1912 in Mödlich an der Stelle begraben, wo einst seine Gruft stand.
zur ÜbersichtWeiter